Betriebserkundung Autohaus Graf

Am 28.1.20 besuchten wir, die SchülerInnen der 4b Klasse, in Berufsorientierung das Autohaus Graf in Kirchberg.

Die Juniorchefin Christine Graf führte uns durch den großen Betrieb. Im Interview erfuhren wir, dass die Firma 35 Mitarbeiter beschäftigt und die Vertretung von den Automarken Hyundai und Ford besitzt.

Die Lehrberufe Karosseur/in und KFZ Techniker/in werden in 3 ½ bis 4 Jahren (Doppellehre) ausgebildet. Frau Graf legt bei der Bewerbung sehr großen Wert auf das Grüßen und auf den respektvollen Umgang mit den Kunden und Mitarbeitern.

Außerdem sind neben dem technischen Verständnis sehr gute Kenntnisse in Mathematik notwendig. Wir wurden auch über die neuen umweltfreundlichen Trends wie z. B. Elektro – und Hybridautos informiert. Danach besuchten wir die Werkstätten und konnten beobachten, wie hinter den „Kulissen“ gearbeitet wird. Uns wurde vorgeführt, wie ein Reifen fahrtauglich gemacht wurde.

Das Autohaus Graf nimmt jährlich Lehrlinge auf. Bei der Bewerbung wird besonderen Wert auf den Aufnahmetest und dem Zeugnis gelegt. Außerdem sollte der Schüler/in auch im Betrieb geschnuppert haben. Zur Zeit absolviert ein ehemaliger Schüler unserer Schule eine Lehre.

Ein Highlight für uns war, dass wir in allen Autos „Probe sitzen“ durften, sogar in dem teuersten Sportwagen der Firma - dem orangefarbenen Ford Mustang.

Für uns Schüler war es ein sehr spannender und informativer Nachmittag.

(Clemens und Philipp)

Free Joomla! template by L.THEME